Jahresrückblick 2020

Projekthighlights

 


 

 

Was wäre ein Jahresrückblick, ohne Ihnen einen Einblick in das zu geben, was wir im letzten Jahr erfolgreich direkt vor Ort umgesetzt haben?

 

Auch an uns ist Corona im letzten Jahr natürlich nicht spurlos vorbeigegangen. Die Pandemie mit den daraus resultierenden – und nebenbei bemerkt natürlich absolut sinnvollen – Kontaktbeschränkungen haben uns das Leben draußen auf den Baustellen erschwert.

Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, trotz dessen unter Beachtung der AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken) unsere Kunden auf den Baustellen zu besuchen und Ihnen wie immer mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

 

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in „das Leben da draußen“ geben und das Jahr Revue passieren lassen.

 

Zu dem Bild oben möchten wir noch nichts verraten, es soll einfach für sich wirken! ;-)

Weitere Infos zum Objekt folgen bald in einem separaten Referenzbericht.

 


 

 

Bei diesem Objekt in Langen haben wir im Juli etwa 100 m² im Spritzverfahren mit RD 1 Universal abgedichtet.

 

Dafür hat der Kunde zuerst die Betonfläche mit dem Sandstrahl bearbeitet und so Rückstände von Schalöl und Zementleim entfernt. Anschließend wurde im Fußpunkt unser PB Portaldichtband zusammen mit RD 2 The Green One eingearbeitet. Da es sich bei dem Objekt um Hohlkammerwände handelt, wurde auf die Fläche zuerst eine Kratzspachtelung mit RD 1 aufgetragen, um eine Bläschenbildung zu vermeiden. Zur Verstärkung der Abdichtung haben wir im Bereich der Bauteilfugen unser Glasseidengewebe GS 98 eingebaut.

 

Zu guter Letzt wurde auf die gesamte Fläche RD 1 im Spritzverfahren aufgetragen.

 

Zeitbedarf im Spritzverfahren: 2 Stunden und 15 Minuten für gut 100 m²!

 


 

 

RD 2 darf in diesem Überblick als eins unserer Highlightprodukte natürlich nicht fehlen ;-)

 

Bei diesem Objekt in Köln Hürth hat die Firma FK Massiv Bau den Keller dieses Mehrfamilienhauses mit Botament abgedichtet.

Zuerst wurde der Untergrund gereinigt, vorgenässt und eine Kratzspachtelung auf die ca. 150 m² große Fläche aufgezogen. Anschließend wurde in zwei Lagen mit RD 2 The Green One abgedichtet.

An den Hausecken wurde zusätzlich unser Systemdichtband SB 78 in die erste Abdichtungslage eingearbeitet.

 


 

 

Im Oktober präsentierte unser Gebietsleiter Peter Janetzki unsere neue Multifuge Diamond MAX im Rahmen eines Fliesenleger-Workshops beim Fliesenfachhandel Rottinghaus in Lohne.

Ca. 15 Fliesenleger bekamen in zwei Gruppen die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen und sich von den tollen Verarbeitungseigenschaften zu überzeugen.

 


 

 

Warum nicht einfach mal mit dem Kunden angeln gehen?

Botament Gebietsleiter Jan Dethloff war im Juli mit seinem Kunden beim Forellenangeln.

 


 

 

In einer Rehaklinik in Bad Iburg stand Anfang des Monats die Sanierung des Bodenbelags in der Großküche an.

 

Für die Neuverfugung der Fläche von ca. 80 m² entschied sich der Fliesenlegerbetrieb Dingwerth aus Glandorf für unsere neue Multifuge Diamond MAX. Das problemlose Anmischen, die schlanke Konsistenz des Materials sowie die lange und einfache Verarbeitbarkeit haben auf ganzer Linie überzeugen können.

 

Auch die Wascheigenschaft in Verbindung mit einer Feinsteinzeugfliese R 12 V 4 wurde außerordentlich positiv bewertet.

 


 

 

Dieses Badezimmer in Gießen wurde mit unserem Glättspachtel GS 4 gespachtelt.

Im Nassbereich wurde zusätzlich unsere Versiegelung aufgetragen.

 


 

 

Hier wurde bei der Aufstellung der Holzrahmenkonstruktion die werksseitig angebrachte Bauwerksabdichtung an die Bodenplatte angeschlossen.

Dabei wurde Botament RD 2 The Green One zusammen mit Botament Portaldichtband und SB 78 Systemdichtband inklusive Formteile verwendet.

 


 

 

Ein weiteres Holzbau-Projekt hat Bausteff Holz-Bau in Österreich mit uns umgesetzt. Hier waren RD 2 und unser Portaldichtband im Einsatz.

 


 

 

Hier wurde der Boden dieses Badezimmers mit unserer AE Abdichtungs- und Entkopplungsbahn abgedichtet.

Fläche des Badezimmers inklusive Dusche: 40 m²!