Werkstätten & Lagerhallen

Hier geht es hoch her!

Fliesenverlegung in Werkstätten und Lagerhallen


Beläge in Werkstatten, Supermärkten und Showrooms sind stets hohen mechanischen und teilweise auch chemischen Belastungen durch Reinigungsmittel ausgesetzt. Deshalb ist eine weitestgehend hohlraumfreie Verlegung bei derart beanspruchten Belägen unerlässlich. Die daraus resultierende Anwendung des kombinierten Verfahrens wird durch den Einsatz von Klebern mit Fließbetteigenschaft deutlich effizienter gestaltet. Der Premium-Flex-Bodenkleber M 29 HP hat diese Eigenschaft, ohne dabei an Standfestigkeit zu verlieren. Gerade bei der Verklebung von großformatigen Bodenfliesen ist dies besonders wichtig, um das Nachsacken der Fliesen während der Erhärtungsphase des Klebers und daraus folgende Überzähne zu vermeiden, die dann nach der Verfugung unschön ins Auge springen.

Um Zeit zu sparen, werden Fugenmörtel gerne schlämmfähig eingebracht. Dies ist mit Multifuge Base problemlos, ohne anschließendes „Aufbrennen“ auf dem Belag, möglich. Darüber hinaus zeichnet sich dieser Fugenmörtel durch seine hervorragenden Wascheigenschaften aus. Für Einsatzgebiete, die aggressiven Medien oder starkem mechanischen Abrieb ausgesetzt sind, empfiehlt sich der Einsatz von CF 200 Spezial-Fugenmörtel 2K. Dieser wird konventionell eingefugt und gewaschen.

1

Grundierung von saugenden Untergründen mit BOTAMENT® D 11

2

Aufziehen des Premium-Flex-Bodenklebers BOTAMENT® M 29 HP

3

Verlegung der Platten im kombinierten Verfahren

4

Einschlämmen von Multifuge Base mit Gummischieber

5

Einfugen von CF 200 mit Fugbrett

6

Schleierfreies Waschen der Multifuge Base oder CF 200

System-Komponente
Ansprechpartner finden