TERRACHAMP

Immer auf der sicheren Seite

TERRACHAMP mit Dränagebahn


Das Terrachamp-System wurde entwickelt, um allen Anforderungen im Außenbereich gerecht zu werden. In mehrjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist es gelungen, ein Gesamtkonzept mit Produkten zu entwickeln, welche weder Kalk noch Zement beinhalten  und auf allen gängigen Dünnbettdränagen eingesetzt werden können. Der Schwerpunkt der Entwicklung lag dabei darin, ein System für die sichere Verlegung von anspruchsvollen Belägen wie großformatigen Platten, Feinsteinzeugfliesen und Natursteinen im Außenbereich bereitzustellen.

1

Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.terrachamp.com/2/

2

Nach Aufrollen und Trocknen der Grundierung BOTAMENT D 11 klebt man die BOTAMENT AE Abdichtungs- und Entkopplungsbahn mit M 10 Speed unter Verwendung eines 4 – 6 mm Zahnspachtels auf. Die Stöße sind in Fließrichtung zu überlappen.

3

Die Dränagebahn wird nach Herstellerangaben aufgebracht. Bei der Festverlegung wird BOTAMENT M 10 Speed mit einem 6 x 6 mm Zahnspachtel aufgekämmt und anschließend die Dränagebahn mit einem Glätter ins Kleberbett durch Andrücken eingebettet.

4

Der Botament BTK 200 TERRACHAMP wird mit einem Zahnspachtel passend zur Formatgröße des Belags aufgekämmt. Das kombinierte Verfahren und damit eine hohlraumfreie Verlegung ist nicht erforderlich!

5

Mit einem Fuggummi kann die Botament BTF 200 TERRACHAMP leicht eingefugt werden. Bei hohen Temperaturen brennt die Fuge nicht auf und kann lange gewaschen werden.

6

Nach dem Anziehen der Fuge wird diese mit einem Schwammbrett in Form gebracht und das überschüssige Material abgewaschen.

7

Das Ergebnis ist ein ansprechender Außenbelag, der langfristig hält, mit einer ansehnlichen, farbstabilen Fuge.