Abdichten mit Tempo

Die selbstklebende BOTAMENT KSK-Bahn


Die BOTAMENT KSK-Bitumen- Selbstklebebahn eignet sich hervorragend für besonders schnelle Bauwerksabdichtungen nach Teil 4 (Bauwerksabdichtungen gegen Bodenfeuchte und nicht stauendes Sickerwasser) und Teil 5 (Bauwerksabdichtungen gegen nicht stauendes Wasser auf Deckenflächen und in Nassräumen) der DIN 18195.

Abgesehen von erdberührten Bauteilen, wie Kelleraußenwänden und Terrassen, können auch auskragende Bauteile wie Balkonplatten mit der BOTAMENT KSK zeitsparend und sicher abgedichtet werden.

Die Untergrundvorbereitung erfolgt analog zu Bitumen-Dickbe-schichtungen. BOTAMENT BE 901 wird allerdings entweder unverdünnt oder maximal im Verhältnis 1:1 aufgebracht.

Vor dem Aufkleben der BOTAMENT KSK werden die Formteile für Innen- und Außenecken sowie Rohrdurchführungen aus den Bahnen zurechtgeschnitten.

In den Eckbereichen wird zunächst die Stirnfläche der Sohle mit einem 10 x 30 cm breiten Streifen überklebt, anschließend wird ein passendes Dreieck in die Ecke eingeklebt.

Danach wird ein 30 x 30 cm großes Stück mittig bis zur Hälfte einge- schnitten und damit der Anschluss der Sohle zur aufgehenden Wand überklebt.

Die nachfolgende Verklebung der Bahnen erfolgt mit einer Mindest-überlappung von 8 cm.  

1

Grundieren des Untergrunds mit BOTAMENT BE 901 bzw. BOTAMENT B 97 L  

2

Zuschneiden der KSK-Bahnen mit Cutter 

3

Andrücken der KSK-Bahn mittels Gummiwalze Aufkleben der Innenecken 

4

Aufkleben der Innenecken 

5

Aufkleben der Außenecken  

6

Abkleben von Rohrdurchführungen  

7

Überkleben des oberen Abschlusses der KSK-Bahn im Sockelbereich der Außenwand mit BOTAMENT®-Butyldichtband 

System-Komponente
Ansprechpartner finden